Unsere Themen in der Digitalisierung

Wo liegen unsere Stärken in der Digitalisierung? Sämtliche unserer Leistungen sind auf führende Finanzdienstleister zugeschnitten.

Ganzheitlich muss es sein

Die Modernisierung der eigenen Organisation durch den Umbau zur agilen Organisation ist für Finanzdienstleister alternativlos. Doch die Digitale Transformation erfordert einen langen Atem und ein kluges Konzept, um die Weichen auf allen Organisationsebenen zu stellen: Strategie, Prozesse, Systeme, Struktur und Kultur.

Finanzdienstleister sind gefordert, den durch die Digitalisierung entstehenden neuen digitalen Geschäftsmodellen und den Anforderungen der Digitalen Transformation schnell und erfolgreich zu begegnen. Mechanismen und Prinzipien digitaler Ökosysteme verhalten sich unterschiedlich zu linearen Geschäftsmodellen und müssen bei Aufsatz und Konzeption berücksichtigt werden.

Erste rein digitale Angebote für die Vermögensplanung existieren bereits, erschließen aber nicht ausreichend viele Kundengruppen. Notwendig ist die strategische Weiterentwicklung eines kombinierten Ansatzes zwischen digitaler und persönlicher Beratung, der Omni-Channel Vermögensplanung.

Kundenzentrierung fordert die Organisation mit ihren etablierten Prozessen im Kredit-Kontext heraus. Durch die Veränderung der Kundenerwartung an Geschwindigkeit und Service werden Abgrenzungspotenziale durch Innovationsführer besetzt – weniger innovative Institute verlieren den Kundenzugang. Die Digitalisierung der Antragsprozesse und die Neuausrichtung des Vertriebs sind Ansatzpunkte.

Der Aufbau von Innovationslaboren konzentriert sich nun auf die Renovierung etablierter Vorgehensweisen, die Prozesskettenstraffung, den konsequenten Transfer von Best Practices aus Keimzellen in Fachbereiche sowie die ganzheitliche Digitalisierung des Bankings.

Technologische Trends treten immer stärker in den Fokus von Fachbereichen zur Steigerung von Nutzen oder Senkung von Ineffizienzen. Dabei ist die Sicherheit über die Einsatzmöglichkeit des Technologie-Trends nicht gegeben, sodass in explorativen Vorgehensweisen (Tech-Sandbox) die Realisierungsfähigkeit konkreter Einsatzszenarien durchgeführt werden sollte.

Die IT in der Doppelrolle als Enabler und Treiber ist zunehmend in der Verantwortung, einen großen Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten. Digitale Plattformen helfen dabei, auf unterschiedliche Einsatzzwecke abgesteckte Systeme aufzubauen, um Attraktivität beim Kundenzugriff zu steigern, die Effizienz in den internen Prozessen zu erhöhen und die Konnektivität zu Dritten sicher und flexibel umzusetzen.

So geht Digitale Transformation

Insiderwissen gefällig? Wir haben die erste B2B-Studie zur Digitalen Transformation in der Finanzindustrie veröffentlicht, und die Ergebnisse sind, gelinde gesagt, überraschend. Was genau kam heraus, wo lauern Gefahren und wo funkeln Chancen? Unser Vorstand Gerald Prior erläutert, bewertet und ordnet ein.

Referenzprojekte

Welche Projekte haben wir im Kontext Digitalisierung schon gemeistert und welches Kundenziel stand dahinter? Welche Schritte waren notwendig, welchen Mehrwert konnten wir leisten und welchen Nutzen haben wir bewirkt? In diesem Überblick erfahren Sie es.

Medien

Wissen soll nicht ungeteilt bleiben. Unsere Einschätzungen zu spannenden Fragen für Fachmedien aufzuschreiben oder als Pressemeldungen kundzutun, das lassen wir uns nicht nehmen. Sämtliche Veröffentlichungen zum Thema Digitalisierung finden Sie hier.