Weiterentwicklung einer zentralen Portfoliomanagement-Anwendung

TOP-3-Asset Manager

TOP-3-Asset Manager

Ziele

  • Know-how-Transfer vom Betreuungs- und Entwicklungsteam aus dem Fachbereich in die dafür neu geschaffene IT-Abteilung
  • Sicherstellung eines stabilen Systembetriebs
  • Bereitstellung Support in technischen und fachlichen Fragestellungen
  • Anpassung des Systems an gesetzliche und Mark-to-market-Erfordernisse
  • Betreuung sämtlicher abhängiger Fach- und IT-Einheiten

Aufgaben

  • Planung und Organisation des Transfers von Fach-, Prozess- und IT-Know-how
  • Dokumentation der Systemkomponenten, Schnittstellen und Funktionalitäten, Erstellung der Dokumentation für das System und die zugehörigen Prozesse
  • fachliche Konzeption, Implementierung und Test(-koordination) von Anforderungen
  • fachlicher und technischer Support für das Fondsmanagement
  • technische Stabilisierung, Optimierung und Überwachung des Systems

Ergebnisse

  • Durchführung einer Systemhärtung (Einführung eines Berechtigungskonzepts für die Anwendungsoberfläche und die Datenbanknutzung durch andere Einheiten)
  • Definition und Etablierung eines Release-Prozesses
  • deutliche Verringerung der Systemausfallzeiten von ca. 30% im ersten und weiteren ca. 40% im zweiten Jahr (basierend auf Nichtverfügbarkeiten des Systems)
  • weitreichende technische und fachliche Systemdokumentation

Unser Beitrag

  • Koordination der Übergabeschulungen
  • Analyse und Dokumentation des Ist-Zustands des Systems
  • Abstimmung zwischen Fachbereichen und IT-Abteilungen
  • Teamleitung und Vertretung des internen Sachgebietsleiters für Support und Weiterentwicklung
  • Aufnahme, Konzeption und Aufwandsschätzungen für Anforderungen