MiFIR-Transaktionsreporting

Spezialinstitut

Spezialinstitut

Ziele

  • Ablösung der bestehenden §9-WpHG-Meldung durch das Transaktionsreporting (T+1) nach MIFIR-Artikel 26
  • Abstimmung und Harmonisierung mit weiteren Meldelösungen im Konzern
  • Sicherstellung der regulatorischen Compliance sowie Vermeidung von Over- und Underreporting

Aufgaben

  • Ableitung der Anforderungen aus den regulatorischen Grundlagen (Verordnung, RTS sowie Level 3 Texte)
  • Gap-Analyse der bestehenden §9-WpHG-Meldung basierend auf den regulatorischen Anforderungen
  • Abstimmung der Zielarchitektur sowie Ableitung eines IT-Konzeptes auf Basis der fachlichen Anforderungen
  • Implementierung einer neuen Reporting-Engine auf dem gewählten Technologie-Stack (Oracle, Java, SQL)
  • Testmanagement und -durchführung für alle relevanten Teststufen
  • Deployment, Go-Live und Post-Live Support

Ergebnisse

  • Dokumentation der fachlichen Anforderungen in Form eines Business Requirement Documents
  • fachliche Feinspezifikation inkl. divisionsübergreifender Abstimmung von zentralen Prämissen und Entscheidungen
  • Architekturentwurf und technische Spezifikation
  • Providerauswahl und Implementierung der Anforderungen
  • Test- und Roll-out Konzept

Unser Beitrag

  • Erarbeitung des Projektscopes inklusive –abgrenzungen
  • Analyse der Business Requirements
  • Aufnahme, Abstimmung und Definition der fachlichen Anforderungen
  • Durchführung und Moderation von Workshops mit Business und IT
  • Unterstützung der Verbandsarbeit
  • Testplanung, -steuerung, -durchführung und –dokumentation
  • Projektleitung inklusive Stakeholder- und Eskalationsmanagement
  • Begleitung des Steering Committee hinsichtlich Priorisierungen von konkurrierenden Entscheidungen
  • Unterstützung bei der Einführung der SLAs