Optimierung Risiko- und Finanzreporting

Spezialinstitut

Spezialinstitut

Ziele

  • Erfüllung der in BCBS 239 und MaRisk ausgeführten Grundsätze im Bereich Risiko- und Finanzreporting, IT-Architektur, Data Governance und Governance durch Beseitigung der in Vorstudien festgestellten Gaps
  • Ganzheitliche Optimierung des Risiko- und Finanzreportings durch Bereitstellung eines integrierten Datenhaushalts zur Berechnung aller wesentlichen Kennzahlen

Aufgaben

  • Bereichsübergreifende Fach- und DV-Konzeption für den Aufbau eines integrierten, konsistenten und qualitätsgesicherten Datenhaushaltes als Single Point of Truth
  • Konzeption eines übergreifenden Datenmodells inkl. Hypothekengeschäften, Kapitalmarktgeschäften, Objekten, Sicherheiten, Geschäftspartnern, Rating, Steuer, etc.
  • Technische Umsetzung der Maßnahmen inkl. Anbindung bzw. Erweiterung Quelldatenlieferung, Anpassung Mapping- und Berechnungslogik, Erstellung von Reports
  • Etablierung von Data Quality Management Prozessen und organisatorische Verankerung
  • Erstellung Feinplanung sowie Ressourcen- und Aufwandsschätzung

Ergebnisse

  • Konsistente Überleitbarkeit von Risiko- und Finanzkennzahlen, unkomplizierte Ad-hoc-Auswertungen und schnelle Implementierung neuer Standard-Reports durch Auflösung von Datensilos und Schaffung eines integrierten Datenhaushaltes
  • Verringerung von Prozesslaufzeiten und Fehlerraten durch Eliminierung von manuellen Schritten bei der Daten-Aggregation und höchstmögliche Automation
  • Erfüllung der Data Governance-Anforderungen aus BCBS 239 und MaRisk

Unser Beitrag

  • Erstellung Fach- und DV-Konzeption für priorisierte Maßnahmen u. a. zur Schaffung eines integrierten Datenhaushaltes, Automatisierung Datenbelieferung, Schnittstellen-konsolidierung, Reduzierung IDV-Anwendungen
  • Unterstützung bei Etablierung Data Governance u.a. durch Erstellung eines Data Dictionary/Glossars relevanter Begriffe und Kennzahlen inkl. Datenherkunft
  • Erstellung Aufwandsschätzung und gesamtheitliche Meilenstein-/Ressourcenplanung für das Umsetzungsprojekt inkl. Verzahnung mit weiteren parallel laufenden Vorhaben wie z.B. AnaCredit sowie Unterstützung bei lfd. Tracking und Aktualisierung im PMO