Wachstumskurs

Beratungshaus Cofinpro legt um 30 Prozent zu

2014-05-13

Das auf Finanzdienstleister spezialisierte Consultingunternehmen Cofinpro ist weiter auf Wachstumskurs. Für 2013 verzeichnet das Beratungshaus eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 ist Cofinpro jährlich um mehr als 20 Prozent gewachsen.

Das auf Finanzdienstleister spezialisierte Consultingunternehmen Cofinpro ist weiter auf Wachstumskurs. Für 2013 verzeichnet das Beratungshaus eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 ist Cofinpro jährlich um mehr als 20 Prozent gewachsen.

Das auf Finanzdienstleister spezialisierte Consultingunternehmen Cofinpro ist weiter auf Wachstumskurs. Für 2013 verzeichnet das Beratungshaus eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 ist Cofinpro jährlich um mehr als 20 Prozent gewachsen.

„Vor sieben Jahren sind wir als mitarbeitergetragene Aktiengesellschaft mit neun Mitarbeitern an den Start gegangen. Heute beschäftigen wir 100 Bank- und Technologieexperten. Auf dieses Wachstum sind wir stolz“, sagt Christine Naber, Vorstand bei Cofinpro.

Das Consultinghaus fokussiert sich auf die wichtigsten Finanzdienstleister im Kredit- und Wertpapiergeschäft. „Gerade die Entwicklung im Wertpapierbereich wird stark getrieben durch europäische Regulierungsprojekte wie beispielsweise Basel III oder MiFID II. Hier bieten wir unseren Kunden Unterstützung mit einem Beratungskonzept, das alle Elemente ihrer Wertschöpfungskette berücksichtigt: die strategische Beratung auf der Management- und Organisationsebene, die Fach- und Prozessberatung sowie die Technologieberatung“, sagt Naber. Cofinpro befähigt die Institute dabei, pragmatisch und flexibel auf regulatorische Anforderungen und Trends zu reagieren und sich erfolgreich am Markt zu behaupten.

„Derart komplexe Projekte sind nur mit einem Team aus praxiserfahrenen Mitarbeitern erfolgreich zu bewältigen. Umfassende Kenntnisse im Kredit- und Wertpapierbereich sind dabei eine Voraussetzung“, so das Cofinpro-Vorstandsmitglied. „Trotz dieses anspruchsvollen Beraterprofils gelingt es uns immer wieder, qualifizierte Fachkräfte an Bord zu holen.“

Das führt Christine Naber auch auf das attraktive Arbeitsumfeld zurück. Cofinpro beteiligt die Mitarbeiter beispielsweise mit einem besonderen Aktienmodell am Erfolg des Unternehmens. „Stärker als andere Beratungshäuser setzen wir aber vor allem auf Werte wie Kollegialität und Respekt. Zudem fördern wir intensiv die fachliche und persönliche Weiterentwicklung unserer Berater.“ Das Engagement zahlt sich aus: Cofinpro wurde 2014 bereits zum vierten Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands im bundesweiten Wettbewerb Great Place to Work ausgezeichnet.

Mit dem rasanten Wachstum ist das Unternehmen inzwischen räumlich an seine Grenzen gekommen: Im Oktober bezieht Cofinpro daher größere Räumlichkeiten am Mainufer in Frankfurt.