Data Governance für regulatorische Compliance

Mit BCBS 239, der 5. MaRisk-Novelle und AnaCredit formuliert die Bankenaufsicht hehre Zielvorgaben für Data Governance und Datenaggregationskapazitäten.

Mit BCBS 239, der 5. MaRisk-Novelle und AnaCredit formuliert die Bankenaufsicht hehre Zielvorgaben für Data Governance und Datenaggregationskapazitäten.

Mit BCBS 239, der 5. MaRisk-Novelle und AnaCredit formuliert die Bankenaufsicht hehre Zielvorgaben für Data Governance und Datenaggregationskapazitäten.

Die Herausforderung

  • Die Meldung granularer Daten unter AnaCredit erfordert eine verlässliche, bereichsübergreifende Datenbasis für das Reporting (»Single Point of Truth« gemäß BCBS 239)
  • Pläne der EZB sehen die Ausweitung granularer Meldeanforderungen im »European Reporting Framework« (ERF) sowie die Einführung standardisierter Datendefinitionen im »Banks‘ Integrated Reporting Dictionary« (BIRD) vor

Unser Lösungsansatz

  • Entwurf und Umsetzung einer institutsspezifischen Lösung zur Data Governance, aufbauend auf den durch BCBS 239/MaRisk vorgegeben Prinzipien als organisatorische und technologische Basis zur Erfüllung aktueller und künftiger regulatorischer Vorgaben
  • Berücksichtigung von Best Practices, die auf effektive Kooperation der Unternehmensbereiche abzielen (insbesondere zwischen Finance, Risk & IT)
  • Erarbeitung eines bereichsübergreifend harmonisierten fachlichen Datenmodells und unternehmensweit einheitlicher Datendefinitionen (»Data Dictionary«)
  • Zusammenführung von fachlichem und technologischem Know-how für umsetzungs-nahe Konzeption und effiziente Implementierung
  • Monitoring der Weiterentwicklung von ERF, BIRD und ggf. weiterer regulatorischer Vorhaben bzw. Trends für zukunftsfähige Projektergebnisse

Ihr Nutzen

  • Simultane Erfüllung der Data-Governance-Anforderungen aus BCBS 239/MaRisk und AnaCredit bei gleichzeitiger Verbesserung der Qualität der Datenbasis sowie der Analysemöglichkeiten zur Banksteuerung
  • Etablierung eines optimierten Datenhaushalts, der unter anderem die Überleitbarkeit von Finance- und Risk-Kennzahlen, unkomplizierte Ad-hoc-Auswertungen und die schnelle Implementierung neuer Standard-Reports ermöglicht
  • Ganzheitliche Reporting-Lösung durch fachliches und technologisches Know-how; reduzierter manueller Aufwand der Report-Erstellung

Referenzprojekte

Welche Projekte haben wir im Umfeld unserer Fokusthemen bereits gemeistert und was war das Kundenziel? Welche Schritte waren nötig, welchen Beitrag konnten wir leisten und welchen Nutzen haben wir bewirkt? Hier erfahren Sie es anhand einer Auswahl zum Thema Data Governance für regulatorische Compliance.

Medien

Wissen soll man teilen. Unsere Einschätzungen rund um spannende Fragen für Fachmedien aufzuschreiben oder in Form von Pressemitteilungen kundzutun, das lassen wir uns nicht nehmen. Hier finden Sie sämtliche Veröffentlichungen zum Thema Data Governance für regulatorische Compliance.